Aktuelles

Hier halten wir Sie mit unseren aktuellen Meldungen auf dem Laufenden.

Jubilare 2022

Jubilare 2022

Das St. Augustinusheim ehrt seine Jubilare. Auch in diesem Jahr gab es Mitarbeiter die ein Jubiläum feiern konnten. Egal ob 5, 10, 15 oder 20 Jahre Diensttätigkeit, jeder der geehrten Mitarbeiter hat sich mit einem hohen Maß an Engagement, Flexibilität und seinen individuellen Fähigkeiten eingebracht. Die Ehrung der Mitarbeiter fand im Rahmen der Weihnachtsfeier des pädagogischen Bereiches statt und im Anschluss konnte noch die ein oder andere Geschichte aus den vergangenen Jahren erzählt werden. Danken möchte ich natürlich nicht nur den Jubilaren, sondern auch allen anderen Mitarbeiter, die nicht minder dafür gesorgt haben, dass es unseren jungen Menschen in der Einrichtung gut geht.

Marcel Brüning

Stellvertretende Pädagogische Leitung

Wunschbaumaktion

Wunschbaumaktion von Kaufland

Die Firma Kaufland in Ettlingen hat die Jugendlichen des St. Augustinusheims in diesem Jahr besonders bedacht. Alle jungen Menschen die vollstationär im St. Augustinusheim untergebracht sind, durften bei der diesjährigen Wunschbaumaktion einen persönlichen Weihnachtswunsch abgeben. Der Dank gilt nicht nur der Firma Kaufland, sondern auch den Kundinnen und Kunden, die unseren jungen Menschen diese Wünsche erfüllt haben. Jeder einzelne Wunsch konnte realisiert werden. Daher verbleibe, ich stellvertretend für alle unsere jungen Menschen, mit einem herzlichen Dankeschön!

Marcel Brüning

Stellvertretende Pädagogische Leitung

Übergabe der Spende des Pfennigbasars

Spende vom Pfennigbasar

Am 03. September diesen Jahres war es wieder soweit – in der Entenseehalle in Ettlingen fand zum 42. Mal der sogenannte „Pfennigbasar“ statt. Hierbei werden im Vorfeld aus der Bevölkerung Spenden gesammelt, die dann am Pfennigbasar für wenig Geld verkauft werden. Egal ob Kleidung, Bücher, Schallplatten oder auch Majolika-Keramik – hier wird nahezu jeder fündig. Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause strömten etliche Menschen an diesem Tag in die Entenseehalle. Ein voller Erfolg, der sich auch im Umsatz von 28.500,00 € gezeigt hat. Der Erlös dieser Veranstaltung bleibt wie in den vergangenen Jahren bei Vereinen und Institutionen in Ettlingen und so freuen wir uns umso mehr über eine Spende in Höhe von 1.000,00 € für die Berufliche Bildung der WGH am Standort Ettlingen, die Herr Schwarz entgegennehmen durfte.

Klaus Schwarz

Leitung Berufliche Bildung

Verkaufsstand der WGH am Ettlinger Sternlesmarkt 2022

Sternlesmarkt 2022

Auch in diesem Jahr durften wir wieder mit einem Stand am Ettlinger Sternlesmarkt auf dem Marktplatz teilnehmen und dabei Produkte aus unseren Werkstätten verkaufen. Das Wochenende war ein voller Erfolg, den wir den Mitarbeitern und Jungen Menschen der WGH zu verdanken haben, die den Stand so engagiert betreut haben. Deshalb möchten wir ganz herzlich danke für Ihren Einsatz sagen, denn nur mit Ihrem Einsatz ist das Stellen so eines Standes überhaupt möglich. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise ihrer Lieblingsmenschen und hoffen auch im kommenden Jahr auf so viel Engagement rund um den Sternlesmarkt zu treffen.

Klaus Schwarz

Leitung Berufliche Bildung

Apfelernte 2022

Apfelernte und Pressen zu Apfelsaft 2022

Dieses Jahr haben Jugendliche und Mitarbeitende aus dem Ausbildungsbereich im Rahmen der UNESCO-AG ca. 900 kg Äpfel geerntet. Wir hatten bestes Wetter und unsere Jugendlichen waren motiviert und fleißig.

Die Äpfel wurden danach in Remchingen mit einer mobilen Saftpresse zu Apfelsaft verarbeitet. Das Ergebnis waren sage und schreibe 325 l Apfelsaft.

Der Apfelsaft wird nicht nur zum Eigengebrauch für unsere Einrichtung verwendet. Einen Teil davon bekommt das Herz-Jesu-Stift in Karlsruhe, die Wohnungslosen warme Mahlzeiten ermöglichen.

Auf diesem Weg bedanken wir uns ganz herzlich bei der Familie Thomas Wiedl aus Eppingen, die uns auch dieses Jahr den Saft wieder kostenlos gepresst und abgefüllt hat.

07.10.2022

Frisch geerntet durch unsere Auszubildenden der Gärtnerei

Hauseigener Gemüseanbau

Im Sinne der Nachhaltigkeit ist es unser langfristiges Ziel, durch die verschiedenen Gewerke der Beruflichen Bildung so viele Dinge wie möglich selbst zu produzieren und diese dann weiterzuverarbeiten. Der erste Schritt in diese Richtung ist nun erfolgt, denn ab sofort werden die Küchenbetriebe im Augustinusheim sowie im Franziskusheim mit selbst angebauten, frischen Salaten aus dem Gemüseanbau unserer Gärtnerei beliefert. Wir blicken mit Freude in die Zukunft, in der es unser Bestreben sein wird, noch viel mehr Produkte aus dem eigenen Anbau zu verwerten.

Klaus Schwarz

Leitung Berufliche Bildung

Ettlinger Sternlesmarkt

Teilnahme am Ettlinger Sternlesmarkt 2022

Wir freuen uns auch in diesem Jahr am Ettlinger Weihnachtsmarkt in Form eines Verkaufsstandes teilnehmen zu dürfen. Vom Freitag, den 02.12.2022, bis Sonntag, den 04.12.2022, begrüßen wir Sie gerne von 11:00 – 21:00 Uhr an unserem Verkaufsstand mit der Hüttennummer 3, direkt am Marktplatz.

Wie in den vergangenen Jahren verkaufen unsere Mitarbeiter und die Jugendlichen handgefertigte Deko-Objekte aus unseren Ausbildungsbetrieben der SAE. Die Jugendlichen erzählen beim Verkauf gerne auch von Ihrem Alltag in den Ausbildungsbetrieben sowie der Schule. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung und wünschen Ihnen schon jetzt eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise Ihrer Lieblingsmenschen.

Klaus Schwarz

Leitung Berufliche Bildung

Begrüßung der Gäste im Foyer

Deutsch-Türkisches Begegnungsprojekt vom 27.10.22 - 04.11.2022

Unsere Freunde aus Canakkale-Can (Türkei) sind am 27. Oktober 2022 zum Auftakt des diesjährigen Deutsch-Türkischen Begegnungsprojektes im St. Augustinusheim eingetroffen. Im Rahmen ihres 9tägigen Aufenthaltes werden sie gemeinsam mit Jugendlichen der Einrichtung an verschiedenen Workshops, Exkursionen und kulturellen Aktivitäten teilnehmen.

Einen kurzen Bericht und die Bildergalerie hierzu finden Sie unter nachfolgendem Link:

https://augustinusheim.de/projektgalerie/deutsch-tuerkisches-begegnungs…

 

Joachim Wilmshorst, E. Özdemir

Klaus Schwarz (Leitung Berufliche Bildung), Stefan Krehl (Geschäftsführer), Dr. Moritz Heidecker

Bürgermeister Dr. Moritz Heidecker auf dem Hellberg

Bürgermeister  Dr. Moritz Heidecker informierte sich im Rahmen seines Antrittsbesuches im Oktober 2022 über die aktuelle Situation im St. Augustinusheim. Im Austausch  mit dem Geschäftsführer der Wohlfahrtsgesellschaft Gut Hellberg, Herrn Stefan Krehl, und dem Leiter der beruflichen Bildung, Herrn Klaus Schwarz,  konnten die momentanen Gegebenheiten  und zukünftige Vorhaben erörtert werden. Insbesondere zu Themen wie geplanten baulichen Maßnahmen konnte Herr Heidecker auch aufgrund seiner Dezernatszuständigkeit kompetente Einschätzungen vermitteln. Ebenso wurden Ideen und Vorhaben im Bereich Berufliche Bildung und deren Ausbildungswerkstätten zu möglichen Vorhaben ausgelotet. Im bleibenden Dialog wurden weitere Termine vereinbart und dadurch das gute Miteinander zwischen der Stadt Ettlingen und dem St. Augustinusheim gewinnbringend hervorgehoben. Danke für Ihren Besuch Herr Dr. Heidecker!

 

Klaus Schwarz

Leitung Berufliche Bildung

Frau Christine Neumann-Martin und Herr Stefan Krehl

Besuch von MdL Christine Neumann-Martin

Am Freitag, den 16.09.2022, fand das konstruktive Kennenlerngespräch mit vielen Anregungen zwischen der MdL Frau Christine Neumann-Martin und dem Geschäftsführer der WGH Herrn Stefan Krehl statt.

Frau Neumann-Martin ist selbst studierte Sozialpädagogin und bringt Erfahrung als Bezirkssozialarbeiterin sowie Fallmanagerin in der Eingliederungshilfe mit. Somit traf Herr Krehl auf ein offenes Ohr für aktuelle Brennpunktthemen im Kontext der Jugendhilfe, insbesondere mit Blick auf das St. Augustinusheim in Ettlingen.

Dabei erfolgte ein Austausch im fachlichen Dialog über Themen wie Fachkräftemangel, die SGB VIII Reform, Inklusion sowie gesellschaftliche Veränderungen, welche für die Jugendhilfe neue Herausforderungen darstellen. Mit präzisen Impulsen und großer Unterstützungsbereitschaft möchte Frau Neumann-Martin dabei für die notwendigen Maßnahmen einstehen.

Wir sagen ganz herzlich danke Frau Neumann-Martin, für Ihr Interesse sich über die Arbeit und Sorgen in der Arbeit mit benachteiligten Jungen Menschen aus erster Hand zu informieren.

 

Klaus Schwarz

Leitung Berufliche Bildung

Unsere Absolventen der Schreinerei

Absolventen der Schreinerei

Im Zuge unserer Eröffnungsfeier verabschiedeten wir ebenfalls zwei Auszubildende, die erfolgreich ihren Gesellenbrief zum Schreiner erlangt haben. Eine intensive, anstrengende und lehrreiche Zeit liegt hinter den Beiden, für die sie nun belohnt wurden. Wir sind sehr stolz auf Euch und wünschen Euch bei Euren neuen Betrieben viel Erfolg und weiterhin so viel Fleiß und Ehrgeiz, wie Ihr es bereits im Augustinusheim bewiesen habt.  

 

Klaus Schwarz

Leiter Berufliche Bildung

Klaus Schwarz (Leiter der Beruflichen Bildung), Alena Trauschel und der Geschäftsführer Stefan Krehl

Besuch von MdL Alena Trauschel

Am Montag, den 05.09.2022, begrüßten wir auf dem Hellberg eine beeindruckende junge  Frau – Frau Alena Trauschel, die mit ihren gerade mal 23 Jahren schon einiges bewegt hat. Neben ihrem Studium für Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg führt Alena Trauschel bereits seit 2018 verschiedene politische Funktionen aus. Zuletzt wurde sie im April 2021 zum Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg gewählt. Seit 2020 ist sie stellvertretende Ortsvorsitzende der FDP in Ettlingen. Und dabei brennt Frau Trauschel für ein Thema besonders – die Berufliche Bildung. „Auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingehen um ein selbstbestimmtes Leben zu führen“ – so das Leitmotto der jungen Frau, die Klaus Schwarz – Leiter der Beruflichen Bildung der WGH – an diesem Tag auf dem Hellberg empfing. In Zukunft wird sich Frau Trauschel insbesondere auch für das Handwerk einsetzen, denn ihr Ziel ist es „das Handwerk in der Berufsorientierung systematisch zu unterstützen“. Ein so wichtiges Thema, dem sich auch die Berufliche Bildung der WGH angenommen hat. Vielen Dank für diesen regen Austausch und Ihren Besuch Frau Trauschel!

 

Klaus Schwarz

Leiter Berufliche Bildung

Philippe Yanogo zu Besuch in der Gärtnerei

Besuch aus Burkina Faso am 11.07.2022

Philippe Yanogo, der Agrarökonom, der in Saponé, Westafrika viele Projekte des Vereins „Förderkreis Burkina Faso e.V. Rheinstetten“ betreut war zu Besuch in der St. Augustinusheim Gärtnerei.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es zusammen mit den Vereinsmitgliedern in die Gärtnerei, wo die Gäste bereits von Ausbilder Thomas Haas und einem Auszubildenden erwartet wurden. Herr Yanogo erwartete dort eine engagierte und informative Führung durch die Gewächshäuser von einem somalischen Jugendlichen, der eine Gärtnerausbildung im Fachbereich für Blumen- und Zierpflanzen macht.

Herr Yanogo konnte dank des Dolmetschers Rückfragen stellen und so ganz praktische Einblicke in die Gärtnerausbildung erhalten.

Wir bedanken uns für den Besuch und hoffen auch in Zukunft die Möglichkeit zu haben, die Kooperation zwischen dem Förderkreis Rheinstetten und der WGH zu vertiefen.

 

Ina Michel

Berufspädagogischer Dienst

Leitung Berufliche Bildung / Hr. Schwarz, Amtsleitung / Fr. Baron-Cipold, Oberbürgermeister Hr. Arnold, Geschäftsführer Hr. Krehl

Oberbürgermeister Johannes Arnold und Amtsleiterin Frau Baron-Cipold zu Besuch im Augustinusheim

Am Mittwoch, den 06.07.2022, empfing Herr Krehl, seit 1. April 2022 Geschäftsführer der Wohlfahrtsgesellschaft Gut Hellberg, den Oberbürgermeister der Stadt Ettlingen, Herrn Johannes Arnold, gemeinsam mit der Amtsleiterin, Frau Baron-Cipold. In dieser Gesprächsrunde erfolgte mit dem Leiter der Beruflichen Bildung, Herrn Schwarz, ein reger Austausch über die Schnittstellen der Stadt Ettlingen und der Jugendhilfeeinrichtung auf dem Hellberg, sowohl rückblickend als auch zukunftsorientiert.

Es wurden neue Möglichkeiten über zukünftige Projekte ausgelotet, die in Verbindung mit der Stadt angedacht sind. Dabei wurde das Engagement des Augustinusheims für junge Menschen mit schwierigen Biographien durch große Wertschätzung und Respekt gewürdigt. OB Arnold betonte, dass die Stadt froh sei eine solche Einrichtung in Ettlingen zu haben. Damit ermöglicht auch die Stadt Ettlingen einen gesellschaftlichen Beitrag zum gelingenden Leben für junge Menschen, die es nicht immer leicht hatten. Bereits in der Vergangenheit gab es zahlreiche gewinnbringende Berührungspunkte zwischen der Stadt und dem St. Augustinusheim. Durch zahlreiche UNESCO-Aktivitäten sowie aus dem Bereich der Beruflichen Bildung präsentierten sich die Jugendlichen mit ihren Stärken und Ressourcen.

Wir freuen uns weiterhin auf einen regelmäßigen Austausch mit der Stadt Ettlingen, so das Fazit und die Willensbekundung der Teilnehmenden. Zudem hat die Stadtspitze großes Interesse an der Entwicklung der Zusammenarbeit mit all ihren Angebotsbereichen des Augustinusheims. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Auf dem Bild von links nach rechts: Hr. Schwarz (Leitung Berufliche Bildung), Fr. Baron-Cipold (Amtsleitung), Oberbürgermeister Hr. Arnold, Geschäftsführer Hr. Krehl

 

Klaus Schwarz

Leiter Berufliche Bildung

Testlauf mit den Ausbildern des PM-Mobils

Das PM-Mobil zu Besuch auf unserem Gestüt

Um zukünftig auf Reitabzeichenlehrgänge vorbereitet zu sein hatten wir am Mittwoch, den 08.06.2022, das „PM-Mobil“ auf unserem Gestüt in Rheinmünster-Schwarzach zu Besuch. Dabei konnten wir gemeinsam mit einer Abordnung der persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung Fragen rund um das Thema gelungene Reitabzeichenlehrgänge besprechen und bei strahlendem Sonnenschein einen Testnachmittag veranstalten. Die mit dem PM-Mobil angereisten, erfahrenen Ausbilder spielten gemeinsam mit unseren Azubis und Ausbildern vor Ort unterschiedliche Theorie- und Praxiseinheiten durch und haben so das nötige Know-How in Rheinmünster-Schwarzach gelassen, um zukünftig mit den Gegebenheiten vor Ort gelungene Lehrgänge organisieren zu können.

Klaus Schwarz

Leitung Berufliche Bildung