Das St. Augustinusheim in Ettlingen ist eine Einrichtung für sozial- und milieubedingt benachteiligte männliche Jugendliche ab 12 Jahren.

Ein Ort, wo die Zukunft junger Menschen verlässlich beginnt.

Aktuelles

Philippe Yanogo zu Besuch in der Gärtnerei

Besuch aus Burkina Faso am 11.07.2022

Philippe Yanogo, der Agrarökonom, der in Saponé, Westafrika viele Projekte des Vereins „Förderkreis Burkina Faso e.V. Rheinstetten“ betreut war zu Besuch in der St. Augustinusheim Gärtnerei.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es zusammen mit den Vereinsmitgliedern in die Gärtnerei, wo die Gäste bereits von Ausbilder Thomas Haas und einem Auszubildenden erwartet wurden. Herr Yanogo erwartete dort eine engagierte und informative Führung durch die Gewächshäuser von einem somalischen Jugendlichen, der eine Gärtnerausbildung im Fachbereich für Blumen- und Zierpflanzen macht.

Herr Yanogo konnte dank des Dolmetschers Rückfragen stellen und so ganz praktische Einblicke in die Gärtnerausbildung erhalten.

Wir bedanken uns für den Besuch und hoffen auch in Zukunft die Möglichkeit zu haben, die Kooperation zwischen dem Förderkreis Rheinstetten und der WGH zu vertiefen.

 

Ina Michel

Berufspädagogischer Dienst

Stuhl mit Comics beklebt

Upcycling-Projekt - Küchenstühle

Bilder und einen Bericht über das Upcycling-Projekt mit alten Küchenstühlen einer unserer Schulklassen, können Sie unter"Projekte" - "UNESCO-Projektschule" finden.

 

Roger Gauger

Schulleiter

Werkzeugschrank, praktische VAB-Prüfung

Herstellung eines Werkzeugschrankes bei der praktischen Prüfung im VAB.

In diesem Jahr wurde bei der praktischen Prüfung im VAB ein Werkzeugschrank aus Buche hergestellt. Den Bericht hierzu finden Sie unter "Projekte" - "UNESCO - Projektschule".

 

Roger Gauger

Schulleiter

Projektarbeit

Projektprüfung unserer Hauptschulabschlussklasse

Für die zweiwöchige Projektprüfung entschieden sich die Schüler der Hauptschulabschlussklasse 2021/22 in diesem Jahr dazu, zwei Fassaden des Gashäuschens auf dem Schulgelände zu erneuern.

Den Bericht und die Bilder finden Sie unter "Projekte" - "UNESCO-Projektschule".

 

Roger Gauger

Schulleiter

Leitung Berufliche Bildung / Hr. Schwarz, Amtsleitung / Fr. Baron-Cipold, Oberbürgermeister Hr. Arnold, Geschäftsführer Hr. Krehl

Oberbürgermeister Johannes Arnold und Amtsleiterin Frau Baron-Cipold zu Besuch im Augustinusheim

Am Mittwoch, den 06.07.2022, empfing Herr Krehl, seit 1. April 2022 Geschäftsführer der Wohlfahrtsgesellschaft Gut Hellberg, den Oberbürgermeister der Stadt Ettlingen, Herrn Johannes Arnold, gemeinsam mit der Amtsleiterin, Frau Baron-Cipold. In dieser Gesprächsrunde erfolgte mit dem Leiter der Beruflichen Bildung, Herrn Schwarz, ein reger Austausch über die Schnittstellen der Stadt Ettlingen und der Jugendhilfeeinrichtung auf dem Hellberg, sowohl rückblickend als auch zukunftsorientiert.

Es wurden neue Möglichkeiten über zukünftige Projekte ausgelotet, die in Verbindung mit der Stadt angedacht sind. Dabei wurde das Engagement des Augustinusheims für junge Menschen mit schwierigen Biographien durch große Wertschätzung und Respekt gewürdigt. OB Arnold betonte, dass die Stadt froh sei eine solche Einrichtung in Ettlingen zu haben. Damit ermöglicht auch die Stadt Ettlingen einen gesellschaftlichen Beitrag zum gelingenden Leben für junge Menschen, die es nicht immer leicht hatten. Bereits in der Vergangenheit gab es zahlreiche gewinnbringende Berührungspunkte zwischen der Stadt und dem St. Augustinusheim. Durch zahlreiche UNESCO-Aktivitäten sowie aus dem Bereich der Beruflichen Bildung präsentierten sich die Jugendlichen mit ihren Stärken und Ressourcen.

Wir freuen uns weiterhin auf einen regelmäßigen Austausch mit der Stadt Ettlingen, so das Fazit und die Willensbekundung der Teilnehmenden. Zudem hat die Stadtspitze großes Interesse an der Entwicklung der Zusammenarbeit mit all ihren Angebotsbereichen des Augustinusheims. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

Auf dem Bild von links nach rechts: Hr. Schwarz (Leitung Berufliche Bildung), Fr. Baron-Cipold (Amtsleitung), Oberbürgermeister Hr. Arnold, Geschäftsführer Hr. Krehl

 

Klaus Schwarz

Leiter Berufliche Bildung